Prokrasturbieren

vorbei an den Arbeiten, die eigentlich derzeit die Welt bedeuten, weiter weg von den wichtigen Dingen des Lebens, surfe ich auf der Welle der Prokrastenie… sollte eigentlich der Regierung schreiben und sie als Feiertag ernennen… und so surfe ich immer weiter weg vom eigentlichen Hauptthema hin zu fernen Welten des Facebooks –twittere ein bisschen vor mich hin… finde, dass ich unter all den komischen Vögeln gar nicht mal auffalle… lese in meinen Lieblingsblogs (hier und hier) finde mich ein bisschen wieder und denke daran wie es sein könnte, wenn es so wäre, wie es nicht ist…  zum Glück gibt es für alles eine krankhafte Entschuldigung.oh du geliebte Prokrastenie!