Post

meine dritte DVD kam heute an.warte immer noch auf TankGirl und mein Pilates.aber wenn alle Briefmarken so liebevoll ausgesucht wurden, freu ich mich darauf und warte gerne. zu lesen ist: „EIN MÄNNLICHER BRIEFMARK ERLEBTE WAS SCHÖNES, BEVOR ER KLEBTE. ER WAR VON EINER PRINZESSIN BELECKT. DA WAR DIE LIEBE IN IHM ERWECKT. ER WOLLTE SIE WIEDER KÜSSEN, DA HAT ER VERREISEN MÜSSEN.“ (Joachim Ringelnatz 1883-1934) 

Szenarien

es gab einmal die universitäre Aufgabe, drei Zukunftszenarien zu erdenken.hab sie wiedergefunden und heute veröffentlicht.vielleicht hilft das bei der Motivation sie zu verwirklichen. Positivszenario März 2007: Veröffentlichung des Artikels: „Bachelor und nun?“ in der Sozial extra Zeitschrift; hier wird auch der Titel ihrer BA-Arbeit veröffentlicht Der Artikel weckt die Aufmerksamkeit von Prof. Dr. Hans Unbekannt (Professor am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Irgendwo) ab November 2007 geht H. ins Praktikum unter der Betreuung durch Herrn Prof. Dr. Unbekannt Zum Sommersemester 2008 erfolgt die Rückkehr nach Hildesheim; unter der Zweitprüferbetreuung durch Herrn Prof. Dr. Unbekannt schreibt Frau H. ihre Master-Arbeit daraus ergibt sich nach einem halben Jahr die Aufnahme ins Coaching-Programm… Continue Reading