Die Kunst des Verlierens

Die Kunst des Verlierens studiert man täglich. So vieles scheint bloß geschaffen, um verloren zu gehen und so ist sein Verlust nicht unerträglich. Lerne zu verlieren, Tag für Tag. Akzeptiere den Aufruhr um Schlüssel, die du verlierst. Ich verlor zwei Städte, verlor zwei Flüsse, einen Kontinent. Ich vermisse sie, aber es war nicht unerträglich. Selbst dich zu verlieren, deine scherzhaften Worte; eine Geste, die ich liebe. Sogar hier wird es wahr sein. Ich werde sehen, die Kunst des Verlierens studiert man täglich. Auch wenn es einem vorkommt als wär’s (schreibs auf!): als wär’s unerträglich. Elizabeth Bishop (aus: In den Schuhen meiner Schwester)