alles Verliebt oder was?!

die Gedanken der rothaarigen Göre schweifen mal wieder ab.so wie sie es in letzter Zeit oft tun. eine Sekunde.ein Herzschlag lang.wie ein Blitz – impulsiv, nicht steuerbar und überraschend.es  ist dann wie ein Gedanke, der kurz die Zeit und den Atem raubt – fast stocken lässt und im alltäglichen  Einerlei lächelnd herausholt.das veranlasst manchmal die rothaarige Göre beim Einkaufen spontan und  euphorisch zum Männerrasierschaum statt zum Wachs zu greifen.es ist wie die Aneinanderreihung vieler  kleiner Strohfeuer zu einem großen.wie eine Kuschelumarmung, die durch diesen Blitz noch ein wenig  fester und inniger wird.er lässt sie in den unpassendsten Momenten lächeln.es ist gerade so, als ob die rothaarige Göre seit zwei Stunden neben dem geliebten Menschen… Continue Reading

Siiiiiiiiiiiiiiiieeeeg!

Twitter zahlt sich wirklich aus.da hat die rothaarige Göre mal an einem Retweeting teilgenommen und schon bekam sie einen Gästelisteneintrag für ein Konzi der THE TRONS – ROBOTERBAND LIVE IN DEUTSCHLAND (Link auf die Spex-Seite).GEWONNEN GEWONNEN GEWONNEN!die rothaarige Göre lehnt sich lässig auf ihre Spielwiese zurück und würde im Kreis grinsen wenn sie keine Ohren hätte.am 21.05. in  Berlin – West Germany und ich zitiere Spex wörtlich: wer Daft Punks »Robot Rock« schon gut fand, der sollte sich The Trons bitte nicht entgehen lassen. für alle, die immer noch keinen Twitteraccount haben, die können gerne einmal auf dem der rothaarigen Göre vorbeischauen.hier der Link dazu: http://twitter.com/Pamski82.

Einsichten der re:publica 09

immer weiter und aufwärts ihr NERDs… denkt sich die rothaarige Göre und seufzt.da hat sie sich drei Tage lang unter das Volk der digitalen Bohème und derer, die es werden wollen, gemischt und sieht ein: manchmal sollten Schuster bei ihren Leisten bleiben.setzten sich doch zwei Autoren (unter anderem einer der Abschlussarbeits-Gurus von wirnennenesarbeit.de) vor die erwartungsfreudige rothaarige Göre und fingen an, ihre kleine Welt und all ihr angelesenes Wissen zu präsentieren.mit dem Fazit: nicht mal alter Wein in neuen Schläuchen wurde produziert.nur Luftblasen unter dem Titel: „Massen gegen die Massenproduktion“ Foto auf: http://www.flickr.com/photos/re-publica/3411612534/ „Das Neue hat Freunde; Bastler und Kunsthandwerker, Hacker und Hobbyforscher, Labelmacher und Sozial-Entrepreneure – sie alle sind… Continue Reading

re:publica 09 tag eins

für alle, die nicht hingehen wollen, können und die es nicht wussten: heute war Tag EINS der re:publica 09 im Friedrichsstadtpalast mit ausverkauften Tickets und Teilnehmern aus ca. 30 Ländern.die rothaarige Göre war natürlich mit im Geschehen der Blogger und Telekommunikationsnerds.eher als stumme Beobachterin mit Twitteraccount und auf der Suche nach DEM TOPAUFHÄNGER für ihre Abschlussarbeit. danke Johnny Haeussler.nu hab ick sie. interessante Themen gab es für mich trotz der argen (Micro)Bloggingzentrierung.so fragte man sich ob wir nicht als erste alternde Digitalististen zu Sceniors werden und die aufwachsenden Halbstarken nicht zu Screenagers.auf jeden Fall lässt sich zusammenfassen, dass Veränderung stetig stattfindet und die Folgen sind nicht abschätzbar, aber das wissen… Continue Reading