Sommer?

stell dir vor es ist Sommer und keinem wird warm. so oder so ähnlich empfindet gerade die rothaarige Göre.sie hockt frierend und dick eingemummelt auf ihrem Sessel und überlegt sich, den nächsten Tee zu machen oder auch nicht.das wird unterbrochen von ständigen Toilettengängen.Seufzend lehnt sie sich zurück und grübelt über die globale Erwärmung… eigentlich vermisst sie sie richtig.alle reden davon, doch nichts passiert.

was Muscheln einem so alles verraten

Wenn man jemanden liebt, so liebt man ihn nicht die ganze Zeit, nicht Stunde um Stunde auf die ganz gleiche Weise. Das ist unmöglich. Es wäre sogar eine Lüge, wollte man diesen Eindruck erwecken. Und doch ist es genau das, was die meisten von uns fordern. Wir haben so wenig Vertrauen in die Gezeiten des Lebens, der Liebe, Beziehungen. Wir stürzen uns begeistert in die Flut und verweigern uns mit Entsetzen jeder Ebbe, weil wir fürchten, dass die Flut nie wiederkommt. Wir drängen auf Beständigkeit und Dauer, wo doch die einzig mögliche Kontinuität im Leben wie in der Liebe Wachsen, Fließen, Freiheit ist; einer Freiheit im Sinne von Tänzern, die… Continue Reading