Geheime Lust 3

Es regnete. Seit fünf Tagen fast ohne Unterbrechung. Wolken hingen betrübt und müde über dem Land und schienen gewillt, die Herrschaft der Sonne endgültig vergessend zu machen. Willig schien sich einfach alles in einer tristen, grauen Unendlichkeit aus fallendem Nass aufzulösen. Ganz so, als Wollen sie alle Bewohner unter ihnen ihre schmutzigen Sünden reinwaschen. Mit Wohlwollen vernahm er das Knirschen unter seinen Stiefelsohlen. Kurz erfreute er sich darüber, den Pflasterweg verlegt zu haben. Langsam zog Val das Ende seines Mantels unter dem schwer befüllten Holzkorb hervor, legte es als Regenschutz darüber und zog ihn hinter sich her. Wieso ihm das jedesmal geschah, fragte sein Gesicht. Nur wenige Schritte lagen zwischen… Continue Reading

Liebesdinge

Wenn man jemanden liebt, so liebt man ihn nicht die ganze Zeit, nicht Stunde um Stunde auf die ganz gleiche Weise. Das ist unmöglich. Es wäre sogar eine Lüge, wollte man diesen Eindruck erwecken. Und doch ist es genau das, was die meisten von uns fordern. Wir haben so wenig Vertrauen in die Gezeiten des Lebens, der Liebe, Beziehungen. Wir stürzen uns begeistert in die Flut und verweigern uns mit Entsetzen jeder Ebbe, weil wir fürchten, dass die Flut nie wiederkommt. Wir drängen auf Beständigkeit und Dauer, wo doch die einzig mögliche Kontinuität im Leben wie in der Liebe Wachsen, Fließen, Freiheit ist; einer Freiheit im Sinne von Tänzern, die… Continue Reading